Events

Ein Drachenboot für Lüneburg

Landeszeitung Lüneburg, 07. September 2012

Jugendwerkstatt Lüneburg und die Nordson Engineering GmbH starten gemeinsames Projekt

Seit den 1980er-Jahren wird der Drachenbootsport in Deutschland immer populärer; seit September 2012 ist auch Lüneburg Drachenboot-Stadt. Den Anfang macht ein zwölf Meter langes Paddelboot, dessen Bug ein schwungvoll geschnitzter Drachenkopf schmückt. Auf 20 Bänken nehmen künftig die Paddler Platz, die sich, rhythmisch angetrieben von der ersten Reihe und einer Trommel, ordentlich ins Zeug legen. Sponsor und Auftraggeber ist die Nordson Engineering GmbH, gebaut wird das schnittige Wasservehikel von der Jugendwerkstatt Lüneburg, einem sozialen Projekt, das hier 28 Jugendlichen und jungen Arbeitssuchenden bis 27 Jahre am Bootsbau beteiligt.

Ziel des Projekts ist es, den jungen Teilnehmern die Routine in einem Arbeitsverhältnis als auch die handwerklichen Techniken des Bootsbaus nahezubringen.

Die fitwerft übernimmt nach erfolgtem Stapellauf (geplant am 7. und 8. Juni 2013) die Vermarktung des Drachenbootes sowie die Erstellung einer entsprechenden Internetseite.Die künftigen Einnahmen sollen dann dem Ruderclub Wiking zufließen, der das Boot nach Fertigstellung als Schenkung erhält.

Weiterlesen / Presseinformation als PDF laden (120 KB)